Mit leiser Stimme, um die Fische nicht zu erschrecken, sagte Walter auf einmal:
"Du Fredy, ich glaube, ich lasse mich scheiden!"
"Was, spinnst Du? Warum denn?"
"Meine Frau hat seit drei Monaten kein Wort mehr mit mir gesprochen!!!"
Fredy nahm noch einen Schluck Bier und sagte dann nachdenklich:
"Walti, das würd ich mir gut überlegen, solche Frauen findet man nicht jeden Tag!"



Lachen ist gesund,.........



Grundsatz: Nur die bekannten Fischsorten befischen!



Witze im Internet geklaut...!

Ein Spaziergänger erblickt einen Angler, bleibt stehen und schaut ihm minutenlang zu. Kopfschüttelnd meint er schließlich: ''Also nichts ist ja so langweilig wie Angeln!'' ''Doch!'' darauf der Angler. ''Das Zuschauen!''

Die junge Fischersfrau serviert stolz ihre erste gebratene Forelle.
Fragt ihr Mann:"Sieht ja köstlich aus, womit hast Du sie gefüllt?"
Sie antwortet:"Gefüllt? - Die war doch gar nicht leer!"

Auf dem Weg zwischen Kirche und Friedhof kommt der Leichenzug an einem See vorbei, an dem ein Angler sitzt. Dieser sieht den Zug, steht auf, nimmt seinen Hut ab und verneigt sich vor dem Leichenzug. Nach der Beerdingung kommt der Pfarrer auf dem Rückweg wieder an dem See vorbei und denkt sich: "Diese Geste von dem Angler gerade fand ich gerade sehr anständig, ich muss ihn mal darauf ansprechen." Er geht also zu dem Angler und erzählt ihm, wie beeindruckt er war. Darauf der Angler: "Ach wissen Sie Herr Pfarrer, schliesslich war ich ja auch 30 Jahre mit ihr verheiratet!"


Am frühen Morgen geht ein Mann an die Aare zum Fischen. Eben angekommen, beginnt es zu regnen, der Wind nimmt zu, es wird kalt. Der Mann beschließt umzukehren. Er kommt nach Hause, zieht sich aus und legt sich wieder zu seiner Frau ins Bett.
"Hallo Schatz, wie ist es draußen?" fragt seine Frau gähnend im Halbschlaf.
"Kalt, es regnet..."
"... und mein Mann, der Löl, ist zum Fischen gegangen."


Ein Mann ging fischen, er nahm einen Wecker, einen Stock und eine Büchse mit.
Er lief an den See, legte die Büchse hin, nahm den Wecker in die Hand und den Stock in die andere. Es kam ein Mann vorbei und fragte: „ Was machen sie da?"
„Fischen!" - „Wie geht denn das?" - „Werfen sie eine Münze in die Büchse."
Er tat es. Dann sagte der Fischer:„Sehen Sie, ..Jetzt habe ich schon wieder einen gefangen."


Zwei Freunde sassen an ihrem Lieblingsplatz beim Fischen.
Fischen, Bier trinken, die Ruhe geniessen und über Gott und die Welt philosophieren.
Ach, ist das Leben schön!

Vier Kollegen sitzen in einer Kneipe und besprechen, wann und wo sie sich zum Fischen verabreden wollen. Einer druckst den ganzen Abend rum, denn er weiß nicht wie er es den anderen beibringen soll, dass er voraussichtlich - von seiner Frau - nicht schon wieder ein Wochenende "frei" bekommt. Als er endlich mit der Sache rausrückt, wird er damit natürlich den Rest des Abends aufgezogen. Frustriert schiebt er vor den anderen ab und wünscht seinen Kollegen ein  
schönes Wochenende.                                                       
                                                                          
Die drei machen sich am Samstagmorgen um 5 Uhr auf den Weg, um einen guten Platz zu besetzen.                                                  
                                                                          
Als sie sich durch das Unterholz bis zum See vorgearbeitet haben, sehen sie ihren 4. Kollegen, welcher bereits dort im Klappstuhl sitzt, im Rücken ein Lagerfeuer, eine Dose Bier in der einen und die Fischerrute in der anderen Hand.                                                      
                                                                          
"Wo kommst du denn jetzt her? Du hattest doch keinen Ausgang?"            
                                                                          
"Ich bin schon seit Freitag hier!"                                        
                                                                          
"Und, wie kommt das so plötzlich?"                                        
                                                                          
"Ach, das war so: als ich am Donnerstag vom Stammtisch nach Hause kam und mich gerade noch mit einem Bier vor die Glotze setzen wollte, stand plötzlich meine Alte hinter mir und hielt mir die Augen zu."
"Als ich mich umdrehen durfte, stand sie in einem durchsichtigen Nachthemd vor mir und sagte: ÜBERRASCHUNG ! - bring mich ins Schlafzimmer, fessle mich ans Bett und dann mach was du willst!"                                                 
                                                                          
"Und was soll ich euch noch sagen?!?: HIER BIN ICH!!!!!!!! :-)

Die Kinder sollen ein Gedicht über ihre Sommerferien machen.
Hansli erzählt:
"Ein Angler steht am Nordseestrand,
mit einer Angel in der Hand,
Er will fangen einen Barsch,
das Wasser reicht ihm bis zum Knie."
Sehr gut Hansli lobt die Lehrerin, aber der Schluss reimt sich nicht.
Da Antwortet Hansli: " Jetzt ist ja auch Ebbe, warten Sie bis zur Flut"!
Der Papst stirb und kommt an die Himmelspforte. Er sagt zum Petrus: "Ich bin der Papst." Petrus schaut auf seine Liste: "Tut mir leid ich habe keinen Papst auf meiner Liste". Der Papst: "Aber ich bin das Oberhaupt der katholischen Kirche, Gottes Stellvertreter auf Erden." Petrus schaut wieder auf die Liste: "Oberhaupt, katholische Kirche, nein nichts dergleichen und Du bist der Stellvertreter von Gott?" Petrus will das abklären und geht zu seinem Chef. Der schaut ihn auch nur staunend an und ruft seinen Sohn. "Jesus, komm mal her." Jesus kommt und Petrus schildert ihm die ganze Geschichte. Jesus sagt: "Ich werde mir die Sache mal ansehen." Er geht an die Pforte. Ein paar Minuten später kommt er zurück mit Tränen in den Augen vor lauter lachen und sagt: Ihr werdet es nicht glauben, aber den Fischerverein den ich vor 2000 Jahren gegründet habe gibts immer noch.
Rennt ein Mann einen Fluss entlang. Bei einem Angler hält er an und fragt: "Ist meine Frau hier vorbei gekommen, blonde Haare, rotes Kleid?" Der Angler: "Ja, vor ein paar Minuten." "Gott sei dank, dann kann sie ja noch nicht so weit sein." Der Angler: "Das glaube ich auch, bei der schwachen Strömung."
"Wo kommst Du her?" "Vom angeln." "Was hast Du geangelt?" "Hechte." "Und wieviel hast Du gefangen?" "Keinen einzigen!" "Woher weisst Du dann dass Du Hechte geangelt hast?"

Ein Angler gibt mächtig an: "Vor kurzem habe ich an der Nordsee geangelt, da habe ich einen Fisch gefangen, als ich ihn endlich draussen hatte ist der Wasserspiegel um einen Meter gesunken." "Da hast Du wohl einen Walfisch gefangen?" fragt der andere.
Der Angler lächelt mitleidig "Walfisch?, die benutze ich als Köder!"
Ein Angler findet am stürmischen Ufer von Rügen eine verschlossene Flasche. Als er sie öffnet entweicht ein Flaschengeist und beginnt zu sprechen: "Danke, daß Du mich erlöst hast, nun hast Du einen Wunsch frei". Der Angler wünscht sich in Alaska Lachs angeln zu können. Er ist aber weder seefest noch traut er sich zu fliegen. "Ich wünsche mir eine Autobahn von Rügen bis nach Alaska" antwortet er dem Flaschengeist. Der Flaschengeist fragt ob er nicht noch einen anderen Wunsch hätte, weil er noch ein sehr junger Flaschengeist ist und dies darum ein wenig viel verlangt sei. Der Angler überlegt. Ja, sagte er, einen Wunsch habe ich noch: Ich möchte die Frauen verstehn. Darauf der Flaschengeist: Wie willst Du die Autobahn!? ... mit oder ohne Raststätten, 4 oder 8-spurig, vielleicht beleuchtet.... ?
Auf dem Weg zwischen Kirche und Friedhof kommt der Leichenzug an einem See vorbei, an dem ein Angler sitzt. Dieser sieht den Zug, steht auf, nimmt seinen Hut ab und verneigt sich vor dem Leichenzug. Nach der Beerdigung kommt der Pfarrer auf dem Rückweg wieder an dem See vorbei und denkt sich: "Diese Geste von dem Angler gerade fand ich gerade toll, ich muss ihn mal darauf ansprechen." Er geht also zu dem Angler und erzählt ihm, wie beeindruckt er war. Darauf der Angler: "Ach wissen Sie Herr Pfarrer, wenn man 30 Jahre miteinander verheiratet war!"
Fischerecke